Attraktivität für Eltern steigern

Firma Sweet Tec in Boizenburg veranstaltet Dialog über Mütter- und Väterschichten. Schier unaufhörlich ist der Strom von Süßigkeiten, die auf den langen Produktionsbändern an den Arbeitern bei der Firma Sweet Tec in Boizenburg vorbeilaufen. Im Schichtbetrieb wird hier Naschzeug für die Menschen in annähernd 40 Länder weltweit produziert. Ein harter Job. Um das täglich geforderte[…]

Speed Dating in der Bonbonfabrik

Sweet Tec stellt sich potenziellen neuen Mitarbeitern vor? Bereits zum zweiten Mal veranstaltet die Firma Sweet Tec einen Kennenlerntag für interessierte Bewerber unter dem Motto: Einfach vorbeikommen und uns kennenlernen. Nach der ersten positiven Erfahrung aus dem 1. Speed Dating zum gegenseitigen Kennenlernen aus dem August 2018 bei der Sweet Tec GmbH, wird am Freitag,[…]

Sweet Tec GmbH lädt zum offenen Dialog zu dem Thema „Mütter- & Väterschichten“ am 3. November in die Bonbonfabrik ein

  Anlässlich des ersten Speed Datings in der Bonbonfabrik, am 4. August dieses Jahres, wurde in den sozialen Netzwerken in Boizenburg das Thema Mütter- und Väterschichten angesprochen und kontrovers diskutiert. Diesem Thema möchte sich das Unternehmen Sweet Tec für die Zukunft öffnen und lädt hierfür interessierte Mütter und Väter zu einem offenen Dialog in den Schulungsraum der Bonbonfabrik, im Lindhorst[…]

2. Speed Dating Nachmittag für Interessierte und Bewerber in der Sweet Tec GmbH

Bereits zum zweiten Mal veranstaltet die Sweet Tec einen Kennenlerntag für interessierte Bewerber unter dem Motto: Einfach vorbeikommen und uns kennenlernen. Nach der ersten positiven Erfahrung aus dem 1. Speed Dating zum gegenseitigen Kennenlernen aus dem August 2018 bei der Sweet Tec GmbH, wird am Freitag den 2. November 2018 ein zweites Treffen für Interessierte und[…]

Wie Unternehmen um Auszubildende kämpfen

Um Lehrlinge zu bekommen, haben sich viele Unternehmen einiges einfallen lassen – aber alle Stellen konnten längst nicht besetzt werden. Gesucht, gefunden – das würden Unternehmer in unserer Region gerne sagen, wenn es um die Besetzung ihrer freien Ausbildungsplätze geht. Die Zeiten, in denen die Firmenchefs aus einem Stapel von Bewerbungen ihren Angestellten-Nachwuchs aussuchen konnten,[…]

Speed-Dating in der Bonbonfabrik

Boizenburger Firma Sweet Tec sucht mehr als 90 neue Mitarbeiter und bestreitet dafür neue Wege in Sachen Bewerbung.  Auf der Suche nach Fachkräften müssen auch neue Wege beschritten werden. Darin sind sich viele einig. Wie eben diese neuen Wege aussehen können, das hat die Firma Sweet Tec in Boizenburg zur Schau gestellt. Der Bonbonhersteller initierte[…]

Bonbonfabrik gewährt Einblicke (13.4.17)

Mitarbeiter der Jobcenter zu Besuch bei Sweet Tec/Lebensmittelunternehmen haben hohen Fachkräftebedarf/Food Academy soll helfen. BOIZENBURG Die Bonbons und Fruchtgummis aus der Fliesenstadt werden mittler­weile in über 20 Ländern auf der ganzen Welt genascht. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Farben und Formen, verpackt in Tüten, Dosen oder Kartons. Aber wie wer­den die Leckereien gemacht und[…]

„Ihr müsst nicht in den Westen“ (16.02.17)

Immer mehr Firmen der Region schicken ihre Chefs oder Personaler mit den Berufsberatern der Wirtschaftsförderung in die Schulklassen. Robert Christoph ist so etwas wie der Botschafter für die regionale Wirtschaft in den Schulen der Region. Der 34-Jährige gehört zur Wirtschaftsförderung des Landkreises  und tritt seit einigen Wochen nicht mehr allein vor den Schülern ab der 8.[…]

2017: Pfad der Erleuchtung (21.01.17)

Die Food Academy sieht nach einem „Tal der Enttäuschungen“ dem neuen Jahr mit großem Optimismus entgegen. Am Donnerstagabend hatte die Food Academy zu ihrem Neujahrsempfang in das neue Boizenburger Hotel „Villa am Markttor“ geladen. Der Vorsitzende Oliver Schindler von SweetTec, sein Stellvertreter Frank Jehring von Riha Wesergold und die beiden Projektmanagerinnen Kathrin Umblia sowie Anke Schmidt nutzten die Gelegenheit für einen Blick zurück[…]

Dicke Hilfen, schmale Löhne

Beihilfebericht: 35 Millionen Fördergelder für die Ernährungswirtschaft. Branchenriesen verweigern dennoch die Angleichung der Ost-Löhne. Massive Subventionen für die Unternehmenskassen, aber schmale Löhne für die Beschäftigten: Nach der Zahlung von Personalkostenzuschüssen, Investitionsbeihilfen und Forschungssubventionen in Millionenhöhe aus der öffentlichen Kasse steigt der Druck auf namhafte Unternehmen der Ernährungswirtschaft in MV, die Ost-Löhne ihrer Beschäftigten an das[…]